STATT HIERMIT, ANBEI ODER HIERDURCH

STATT HIERMIT, ANBEI ODER HIERDURCH

3 zeitgemäße Anfänge für eine Mail

 

Die Kommunikation per Mail ist aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Was früher drei Tage auf dem Postweg brauchte, wird heute schnell elektronisch erledigt.

Seltsam ist allerdings, dass Emails oft noch genauso formuliert werden, wie die Briefe in den 1980 er Jahren. Hiermit, hierdurch, anbei, wir verbleiben … – das sind alles sprachliche Antiquitäten.

Uns wundert dabei immer wieder, dass auch junge Menschen diese Ausdrucksweise als ganz normal bezeichnen. Was sicher mit daran liegt, dass es in vielen Unternehmen leicht angestaubte ‚Mustertexte‘ gibt, die dann an Neueinsteiger weitervererbt werden. Frei nach dem Motto: „Das haben wir immer so geschrieben“.

Lassen Sie und uns doch gemeinsam ein paar Alternativen finden.

 

Früher Amtsdeutsch – heute Gebrauchssprache

Heute werden Schreiben so verfasst, dass sich der Empfänger freundlich und persönlich angesprochen fühlt. Wir schreiben also fast so, wie wir sprechen und bauen so eine Beziehung auf.

Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Rechtliche Themen beispielsweise brauchen spezielle Formulierungen, damit sie auch vor Gericht Bestand haben.

Der Einstieg in eine Mail stimmt den Leser auf den Text ein, das ist wie ein freundlicher Blickkontakt und ein Lächeln.

‚Hierdurch teilen wir Ihnen mit…‘ klingt eher nach Amtsschimmel und macht doch gleich schlechte Laune, oder?

 

Höflichkeit zum Einstieg

Da wo es passt ist ein freundlicher Dank eine gute Idee. Bei unseren Mails passt das ziemlich oft:

Vielen Dank für: Ihren Anruf, Ihre Mail, Ihre Anfrage, Ihr Interesse …

Selbst bei einer Reklamation kann man sich für die offenen Worte bedanken. Briefe dürfen heute übrigens auch mit ‚ich‘ oder ‚wir‘ begonnen werden. ‚Ich danke Ihnen für das angenehme Gespräch‘ ist also durchaus eine Schreibmöglichkeit.

 

Alternative 1 für hiermit…

Nach dem Dank muss es ja irgendwie weitergehen und da erwischt viele dann doch wieder das ‚hiermit‘.

Mit dieser Mail – diesem Schreiben – erhalten Sie die gewünschten Unterlagen. Das ist die erste Möglichkeit zeitgemäßer zu schreiben.

 

Alternative 2

Wem das zu lang ist, weil es nur eine kurze Mitteilung sein soll, kommt mit dem Wörtchen ‚Gerne‘ weiter. ‚Gerne schicke ich Ihnen das Protokoll der letzten Sitzung‘

 

Alternative 3

Beziehen Sie sich auf ein Gespräch, ist auch die Formulierung ‚wie besprochen erhalten Sie die Informationen über unser Angebot … ‚eine Möglichkeit.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

No Comments

Post A Comment