MANCHMAL WOLLEN REGELN...

...GEBROCHEN WERDEN

HIER GEHT ES NICHT UM STEIFE ETIKETTE

SONDERN UM EIN GESPÜR FÜR DIE SITUATION

WIR WOLLEN, DASS SIE IN JEDER SITUATION

SICHER UND SOUVERÄN AUFTRETEN

WIE JEDE SOFTWARE

BRAUCHEN AUCH DIE BENIMMREGELN

SPORADISCH EIN UPDATE

TAKT, TOLERANZ UND WERTSCHÄTZUNG

SIND FÜR UNS KEINE LEEREN WORTHÜLSEN

SPIELREGELN OHNE HUMOR

MACHEN KEINEN SPASS

UNSERE LEIDENSCHAFT:

SIE ERFOLGREICHER ZU MACHEN!

Wie gut ist denn Ihr Ruf?

Rettungsanker für Ihre Reputation Was ist das eigentlich, dieser ominöse gute Ruf?Schlicht gesagt das, was andere über Sie denken und sagen, vorzugsweise, wenn Sie nicht dabei sind. Diese Meinungsbildung beginnt interessanterweise schon vor dem ersten persönlichen Kennenlernen. Im Informationszeitalter haben wir es dabei natürlich mit vielen unterschiedlichen Kanälen zu tun, über...

WERBESPOT-IN-EIGENER-SACHE

Was machen Sie denn so beruflich? Eine harmlose Frage, die selten wirklich kreativ beantwortet wird.Das wollen wir gemeinsam ändern. Mit diesen fünf einfachen Tipps zum vielgerühmtem 'Elevator-Pitch entwerfen Sie im Handumdrehen einen wirkungsvollen Werbespot in eigener Sache.Orientieren Sie sich an diesen W-Fragen: Worum geht es?Was ist Ihr Produkt Ihre Dienstleistung oder...

Geburtstagsgrüße per XING & Co?

In einer unserer ‚Extrablatt‘-Ausgabe haben wir unsere Leser gefragt: „Empfinden Sie Glückwünsche per Xing oder Facebook als schöne Geste oder als Belästigung“? Uns hatte bei Sabine Piarry, die in ihrer Challenge nach den No-Go’s beim Netzwerken gefragt hatte, erstaunt, dass viele Teilnehmer von eben diesen Geburtstagsgrüßen genervt sind.Die Antworten auf...

Die zehn wichtigsten Punkte, um Geschäftskontakte zu pflegen

Mit diesem Blogbeitrag lade ich Sie ein, Wis­senswertes zum ThemaGeschäftskontakte pflegenzu erfahren.Im Berufsleben hat jeder Kontakt zu vielen unterschiedlichen Menschen. Das sind die Mitarbeiter und Kollegen ebenso, wie die Vorgesetzten und Kunden.Patien­ten, Bürger, MandantenDiese Kunden heißen in jedem Bereich anders. Im Krankenhaus oder der Arztpraxis sind es Patien­ten, in einer...

Wie eine Schlumpfmütze Karriere macht

Bei meiner Recherche zum Thema Kopfbedeckung ging es ganz schön heiß her. Mütze ab, Damenhut auf, spießige Regeln und modische Torheiten; es war alles vertreten.Kleidung war ja schon immer Ausdruck von Anpassung, Extravaganz oder Rebellion und so wundert es mich nicht, wenn auch das Tragen von Hut & Co dafür...

7 Fragen – 7 Antworten

Sieben Antworten auf Fragen,die Sie sich schon immer gestellt habenFragen Sie sich zu Beginn eines neuen Jahres auch immer wieder: ‘Wie lange sollte ich eigentlich ein frohes neues Jahr wünschen? ‘ Dann sind Sie hier an der richtigen Adresse für eine Antwort. Aber nicht nur diese Frage treibt meine Seminarteilnehmer immer...

Mein Beileid – vom Umgang mit dem Tabuthema Trauer

Wenn es einen Trauerfall im Bekannten- oder Kollegenkreis geht fühlen sich viele Menschen hilflos und sind unsicher wie sie sich verhalten sollen. Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag einige Anhaltspunkte geben, was zu tun ist, und wie Sie reagieren können.Gerade in Trauerfällen ist das richtige Verhalten so wichtig, denn Menschen,...

Mit zehn Schritten zur Smalltalk-Kompetenz

Sie möchten gern mühelos Kontakte knüpfen, eine freundliche Stimmung schaffen und gleichzeitig Ihren eigenen Wissensspeicher auffüllen? Prima! Entdecken wir gemeinsam die zehn Schritte zur Smalltalk-Kompetenz. Ich liefere Ihnen hier die wichtigsten Eckdaten für das kleine Gespräch; gleichzeitig möchte ich aber auch eine Lanze für den Smalltalk brechen. Sein schlechtes Image...

Ordnung im Vorstellchaos

Vorstellen und Bekanntmachen – zwei Begriffe mit ähnlicher Bedeutung, die oft durcheinander gewürfelt werden. Deshalb möchte ich erst einmal den Unterschied erklären.Das Vorstellen ist die hochoffizielle, oft einseitige Variante: Ein Redner wird zum Beispiel einem Publikum vorgestellt. Das ist dann die einseitige Vorstellung, denn der Referent erfährt ja nicht die...

Lust auf Party

7 Tipps mit denen Sie Ihre Gäste glücklich machenDie Zeit der großen Gesellschaften, Diners und Bälle ist inzwischen Vergangenheit; einmal abgesehen von den immer opulenter gefeierten Hochzeiten. Heute geht es oft eher zwanglos und entspannt zu. Zum rustikale Grillabend unter Freunden bringt jeder etwas zu Essen mit und bietet auch...